Mittwoch, 27. Oktober 2010

Transformationstherapie - meine Erfahrungen damit

Die "Transformationstherapie" ist die nächste Methode, auf welche ich in der Reihe 'meine Erfahrungen mit verschiedenen Methoden der Persönlichkeitsentwicklung' eingehen möchte.

Die Beschäftigung mit diesen Methoden ist keine Voraussetzung dafür, mir hier im Blog weiter folgen zu können. Ich sehe diese Beschreibungen eher als Hinweise auf zusätzliche Hilfsmittel, die man bei Bedarf benutzen kann...

Die "Transformationstherapie" von Robert Betz ist ein eher esoterisch-spirituellen Ansatz der Persönlichkeitsentwicklung. Diese Methode hat sehr viele verschiedene Aspekte. Einer davon ist das körperorientierte und bejahende Fühlen der eigenen Gefühle - und auf diesen Aspekt möchte ich mich in meinem Blog hier beschränken.
Meiner Ansicht nach wurde dieser Part von der "Körperzentrierten Herzensarbeit" übernommen.

Trotzdem empfinde ich die CDs von Robert Betz als besonderer Beitrag zum Thema Gefühle-fühlen. Neben den Vortrags-CDs, auf welchen die verschiedenen Aspekte des Gefühle-fühlens erklärt werden - empfehle ich hier besonders die Meditations-CDs:
Auf diesen Meditations-CDs wird auf (für mich) ansprechende Art und Weise durch den Prozess des Gefühle-fühlens geführt. Dabei gibt es 3 verschiedene Gefühle-fühl-CDs, auf denen sich je zwei Meditationen befinden (also insgesamt 6 verschiedene Meditationen, je nach Geschmack).

Diese CDs sind jedoch sicherlich nicht jedermanns Sache, da sie ein paar spirituell-esoterisch anmutende Abschnitte enthalten. So werden beispielsweise am Anfang einer jeder CD immer "alle Engel, Erzengel und Botschafter des Lichts" eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen (dies ist für mich nicht wirklich notwendig, jedoch hatte ich auch nie so starken Widerstand dagegen, dass es mich wirklich gestört hätte) - am Ende der "Sitzung" wird man dann angeleitet, sich silbernes, violettes oder goldenes Licht vorzustellen, mit dem Zwecke, zu lösen, zu transformieren und zu heilen....

Ich habe die CDs jetzt schon sehr lange nicht mehr verwendet, empfand sie jedoch früher immer wieder recht hilfreich - und man wird insgesamt doch recht angenehm geführt und angeleitet.
Manchmal ist bei schwierigen Gefühlen einfach hilfreich, sich auf diese Art führen zu lassen. Aber wie es CDs nun mal so an sich haben, sind sie oft an der einen Stelle zu schnell, und an einer anderen Stelle zu langsam - je nachdem, was man gerade bearbeiten will...


Hier die Namen der besprochenen Meditations-CDs:
  • Ärger, Wut und Hass in Frieden verwandeln  - Wie wir aus unangenehmen Emotionen Kraft und Freude schöpfen können
  • Negative Gefühle in Freude verwandeln - Geführte Meditationen zur Befreiung von Angst, Wut, Scham & Co.
  • Befreie und heile das Kind in dir - Geführte Meditation zur Verwandlung deines inneren Kindes

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über weiterführende Fragen, Anmerkungen, Austausch...   :-)