Freitag, 15. Juli 2011

Nicht in die Trennung gehen

Ich möchte nochmals auf mein Lärm-Einschlaf-Erlebnis zurückkommen:

Für mich war es auch eine angenehme Erfahrung, den lärmenden Jugendlichen gegenüber nicht meine sonst übliche innerliche Haltung einzunehmen.... indem ich sie abwerte, und als unreife rücksichtslose besoffene Deppen zu sehen.

Es ist ja ein übliches Mittel, sich von anderen zu (innerlich) zu trennen.... indem man sich selbst als den Guten, und die anderen als die Schlechten sieht. Dadurch trennt man sich jedoch selbst von der Welt, indem man sich selbst als etwas besseres sieht.

Für mich war es eine positive Erfahrung, hier im Halbschlaf auch ihnen gegenüber wohlwollend zu sein und sie und die ganze Welt mit zu umfassen.......

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über weiterführende Fragen, Anmerkungen, Austausch...   :-)