Dienstag, 16. August 2011

Zustimmen und Heilen

Eigentlich habe ich ja schon mehrfach darüber geschrieben, was mit Zustimmung nicht gemeint ist.
Bevor ich dann wieder für ein paar Tage weg bin, möchte ich dennoch nochmals darüber schreiben, weil für mich währen der Ausbildungsgruppe ein bestimmter Aspekt nochmals klarer geworden ist:

'Zustimmung' bedeutet für mich nicht, sich gehen zu lassen.
Wenn jemand beispielsweise Jähzornig ist und immer wieder sämtliche Möbel demoliert, dann bedeutet Zustimmung nicht zu sagen: "Ja, so bin ich nun mal. Und schließlich soll ich dem ja zustimmen, wie ich bin".

'Zustimmung' bedeute, das-was-ist auch zu sich zu nehmen, die Verantwortung dafür zu übernehmen.... - das fühlt sich viel Kraftvoller an, als das sich gehen lassen.....
Das heißt auch, sich dem Jähzorn (jetzt in diesem Beispiel) zuzuwenden, ihn zu sehen, ihn zu sich zu nehmen, ihn ins eigene Herz zu nehmen .... und ihn somit zu Heilen und in die Gesamtperson zu integrieren.....

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über weiterführende Fragen, Anmerkungen, Austausch...   :-)