Donnerstag, 10. November 2011

Vier Ebenen der Veränderung

Man könnte die Möglichkeiten sich Weiterzuentwickeln vielleicht in vier Ebenen unterteilen:
  1. Sich auf 'Das-Was-Ist' ganz einlassen - die eigenen Gefühle fühlen - "Ja!" sagen zu 'Das-Was-Ist' - und die nächsten Schritte in Richtung "Lösung" einfach von innen kommen lassen.
    (Dieser Punkt wird ja ausführlich hier im Blog bearbeitet, sowohl in meinen Info-Beiträgen als auch in meinem "Tagebuch").
  2. An Systemischen Verstrickungen arbeiten.
    (Beiträge hierzu erscheinen mit zunehmender Häufigkeit in meinen Tagebuch-Beiträgen, ohne dass ich dieses Thema jedoch hier im Blog theoretisch behandeln werde. Ich werde in den nächsten Tagen jedoch nochmals auf Bücher zu diesem Thema eingehen)
  3. Im Alltag ganz bewußt bemerken, was gerade abläuft.
  4. Techniken einüben, mit denen man im Alltag bewußt in das Wahrnehmen, in das Zustimmen, in die eigene Kraft gehen kann.
Die letzten beiden Punkte sind aktuell Thema in meinem Projekt ''.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über weiterführende Fragen, Anmerkungen, Austausch...   :-)